+41 41 7908085

AGB

Das Kleingedruckte

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

1.1 Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen bestimmen das Rechtliche Verhältnis zwischen CRYPE Solutions Gmbh bzw. Ihrer geschützten Marke CRYPE | Hosting (folgend Crype genannt)und deren Kunden. Als Kunde gilt jeder, welcher Dienstleistungen von CRYPE Solutions GmbH in Anspruch nimmt.

1.2 Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen haben immer oberste Priorität - und gehen auch bei allfälligen Geschäftsbedingungen des Kunden vor.


2. Leistungen

2.1 Crype erbringt dem Kunden die vereinbarte Dienstleistung - nach Paketrichtlinien.

2.2 Sämtliche Leistungen werden sorgfältig wie auch professionell den Kunden erbracht. Crype ist im Rahmen unserer Ressourcen bestrebt, sämtliche Dienstleistungen jederzeit und störungsfrei anzubieten. Wir können keine Garantie übernehmen, dass wir eine 100% Uptime (Verfügbarkeit) der Dienstleistungen jederzeit erreichen. Das Rechenzentrum garantiert eine 99.6 % Verfügbarkeit im Jahresmittel - welche durch technische Fehler jedoch höher sein kann. Störungsbehebungen welche den Kunden im Einzelnen - bzw. seine Dienstleistung betreffen, erbringen wir ausschliesslich im Falle eines Fehlers unsererseits. Störungen welche durch Fehlmanipulationen infolge einer vom Kunden eingesetzten Hard- oder Software ausgelöst wurden, werden dem Kunden zu den aktuellen Ansätzen monatlich verrechnet. Crype erbringt keinen Hosting Support via Telefon bzw. E-Mail. Wenn doch, dann geschieht dies auf reiner Kulanzbasis! Kosten welche dem Kunden entstehen, um Dienstleistungen von Crype zu nutzen werden weder übernommen - noch haften wir dafür.

2.3 Vorhersehbare Unterbrüche der Dienstleistung werden dem Kunden - wenn immer möglich - via E-Mail mitgeteilt.

2.4 Sämtliche Dienstleistungen können jederzeit - auch ohne Angaben eines Grundes - angepasst werden.


3. Pflichten und Verantwortungen des Kunden

3.1 Der Kunde muss bei Anwendung der von Crype zur Verfügung gestellten Dienstleistungen den Instruktionen von Crype folge leisten und hat für Kompatibilität mit den Applikationen etc. in Zusammenhang mit Hard - und Software selbst zu sorgen.

3.2 Mängel gegenüber einer von Crype erbrachten Dienstleistung sind innert 5 Tagen, per eingeschriebenen Brief an CRYPE Solutions GmbH, Gotthardweg 10, CH-6422 Steinen zu stellen. Alle anderen Multimedialen oder postalen Kanäle werden nicht berücksichtigt.

3.3 Durch den Erwerb einer Dienstleistung verpflichtet sich der Kunde gegenüber Crype, die ihm zur Verfügung gestellte Dienstleistung ausschliesslich zu legalen Zwecken zu verwenden. Ebenfalls verhindert der Kunde jegliche strafbare Handlung im Zusammenhang mit der Dienstleistung - sowohl durch die Person "Kunde" als auch durch Dritte. Folgende Inhalte werden in keiner erbrachten Dienstleistung von Crype geduldet und sind strikte zu unterlassen:

-Gewaltdarstellungen im Sinne von Art. 135 des schweiz. Strafgesetzbuches.

-Direkte oder indirekte Aufforderung zur Gewalt

-Gewaltverherrlichende oder persönlichkeitsverletzende Inhalte

-Pornographische Schriften, Ton- oder Bildaufnahmen und Darstellungen

-Rassendiskriminierung

-Störung der Glaubens- und Kulturfreiheit

-Anleitung oder Anstiftung zu strafbarem Verhalten

-Unerlaubte Glücksspiele

-Geldwäscherei

-Informationen, die Urheberrechte, verwandte Schutzrechte

-Informationen, die andere Immaterialgüterrechte dritter verletzen.

Diese Liste ist nicht abschliessend. Bei unklaren Anwendungen hat der Kunde an Crype eine schriftliche Anfrage zu richten.


3.4 Für jegliche Inhalte (Daten, Bilder, Scripts, etc.) trägt der Kunde die alleinige Haftung bzw. Verantwortung welche über die Dienstleistungen von Crype speichert, erstellt, abruft oder übermittelt. Ebenfalls garantiert der Kunde Inhaber oder die entsprechende Berechtigung über die verwendeten Immaterialgüter zu sein.

3.5 Der Versand von belästigenden Mitteilungen, unverlangter Werbung, allgemeiner unpersönlicher Ankündigungen und ähnliches ist verboten. Das Fälschen der Absenderadresse oder -nummer sowie das verwenden einer anderen als der eigenen Absenderadresse oder -nummer ist verboten.

3.6 Alle Dienstleistungen werden von Crype im FairUse Prinzip erbracht. Reine Download Portale oder ähnliches werden ohne Rücksprache mit Crype nicht geduldet. Crype kann Benutzerkonten, welche ohne Einwilligung seitens Crype hohen Traffic generiert, ohne weitere Vorwarnung blockieren.

3.7 Verstösst ein Kunde gegen obengenannte nicht erlaubte Anwendungen unserer Dienstleistungen, ist Crype berechtigt: 1. die Dienstleistung inkl. allfälligen weiteren gekoppelten Applikationen (vgl. Office 365, o.ä.) zu sperren, 2. Eine Bearbeitungsgebühr für die Aufwände zu erheben und 3. in einem Härtefall die sofortige Kündigung einzuleiten. Auch bei einer Kündigung werden die Aufwände welche der Kunde an Crype verursacht hat, in Rechnung gestellt.


4. Daten

4.1 Persönliche Daten werden mit höchster Sorgfalt und nach dem schweizerischen Datenschutz und Fernmelderecht bearbeitet. Crype speichert ausschliesslich Daten welche den Korrespondenzaufbau sicherstellen und nach schweizerischem Recht nötig sind (namentlich z.B. Ihre eindeutige IP - Adresse). Crype lagert aus Gründen der Redundanz etc. Daten ins Ausland aus. Hiermit bekennt sich der Kunde einverstanden. (Die Daten werden niemals an Dritte weitergeleitet, verkauft oder ähnliches. Dieser Schritt dient ausschliesslich der mehrfachen Speicherung um einen Datenverlust zu vermeiden.)

4.2 Während der Übertragung von persönlichen Daten übernimmt Crype keine Haftung. Crype selber schützt sich durch diverse Firewalls - es können jedoch unbefugte Zugriffe beim Kunden vorliegen, welche durch den Einsatz von AntiViren - Firewall oder ähnlicher Software verringert werden kann. Diese Verantwortung liegt jedoch alleine beim Kunden.


5. Haftung

5.1 Haftungen des Kunden gegenüber Crype werden gänzlich ausgeschlossen. Mögliche Punkte:

-Schäden, welche auf übertragungswegen der Provider entstanden sind

-Schäden, welche dem Kunden über die Internetverbindung zugefügt wurden

-Schäden infolge Veränderungen durch jemand anderen als Crype

-Schäden infolge Computerviren

-Schäden infolge Unterbrüche der Leistungen

-Entgangener Gewinn

-Datenverluste

-Indirekte Schäden irgendwelcher Art.


5.2 Für Schäden, welche durch höhere Gewalt entstehen (z.B. Stromausfall, Blitzschlag, Explosion, behördliche Anordnungen etc.) haftet keine Partei. Für sämtliche Informationen bzw. Dienstleistungen welche durch Dritte erbracht oder angeboten werden, schliesst Crype jede Haftung aus.

5.3 Haftung für Kompatibilität mit der Hard und Software des Kunden bei der Anwendung der erbrachten Dienstleistungen bzw. Nutzung der Hard und Software von Crype ist ausgeschlossen.

5.4 Der Kunde haftet für die Beschädigung der ihm zur Verfügung gestellten Geräte, sowohl Hard- als auch Software bedingt.

5.5 Falls Dritte Ansprüche im Zusammenhang mit den Inhalten (Daten, Bilder, Scripts, etc.) des Kunden gegenüber Crype erheben - hält der Kunde Crype schadlos und trägt somit volle Verantwortung im Falle eines Rechtsstreits.


6. Eigentum

6.1 Crype oder ihr Lizenzgeber bleibt Inhaber der Immaterialgüterrechte an allem, was im Rahmen des Vertrages zur Verfügung gestellt wird. Änderungen an der Software oder eine über den Vertragszweck hinaus gehende Verwendung bedürfen der Zustimmung von Crype.


7. Beginn, Dauer und Beendigung

7.1 Durch die schriftliche Vertragsvereinbarung oder durch die online Registrierung wird das Registrationsdatum als Vertragsbeginn gesetzt. Durch jede Bestellungen über Crype gehen Sie einen verbindlichen Vertrag mit Crype ein. Unmittelbar nach Abschluss jeder Bestellung treten finanzielle Aufwände des Kunden gegenüber Crype auf und müssen durch die Begleichung der ersten Rechnungsperiode abgeschlossen werden. Rückvergütungen oder vorzeitige Vertragsauflösungen sind ausgeschlossen und werden in keinem Fall abgewickelt.

7.2 Die Vertragsperiode (auch Abrechnungsdauer genannt) wird bei der ersten Registration bzw. Bestellung jedes Produktes gesetzt und ist jederzeit verbindlich. Wird der Vertrag nicht spätestens 1 (einen) Monat vor dessen bestimmter Laufzeit gekündigt, verlängert sich dieser Vertrag automatisch um jeweils ein weitere vorbestimmte Vertragsperiode.

7.3 Die Kündigung eines Vertrags muss per eingeschriebenen Brief an:

CRYPE Solutions GmbH
Gotthardweg 10
CH - 6422 Steinen

erfolgen und wird mit dem Eingangsdatum gültig. Crype kann Kündigungen in ihrem eigenen Ermessen auch online abwickeln - was jedoch keiner gültigen Kündigung entsprechen muss. Dieses Vorgehen ist wie bereits erwähnt vollständig im eigenen Ermessen von Crype und ist weder rechtsgültig noch anwendbar.

7.4 Crype kann jegliche Dienstleistung jederzeit, ohne Rückerstattung des bereits bezahlten Betrages, und ohne Angabe eines Grundes kündigen. Besonders jedoch in folgenden Fällen:

-Verstoss gegen internationale oder schweizerische Rechtsordnung oder Befürchtungen deren.

-Verstoss gegen diese allgemeinen Geschäftsbedingungen

-Verstoss gegen Instruktionen und Benutzungsrichtlinien von Crype

-Lauterer Wettbewerb, Netiquette usw. oder Befürchtungen deren.

-Keine fristgerechte Bezahlung der Rechnung des Kunden gegenüber Crype

7.5 Änderungen dieser AGB (Allgemeine Geschäftsbedingungen) werden immer via E-Mail mitgeteilt. Der Kunde erklärt sein Einverständnis gegenüber der Änderung der AGB durch sein Stillschweigen innert 10 Tagen nach Veröffentlichung der Änderung.


8. Preise und Zahlungskonditionen

8.1 Sämtliche Preise richten sich nach der Preisliste von Crype. Crype kann Preise anpassen - informiert jedoch immer frühzeitig via E-Mail und der Kunde hat die Möglichkeit auf Vertragsende zu künden. (die Preise werden IMMER auf die neue Vertragsperiode gültig!)

8.2 Das Beweisen von Unstimmigkeiten in Rechnungen liegt allein beim Kunden. Reklamationen bzw. Fragen zu Rechnungen können schriftlich an die im Impressum genannte Adresse oder via E-Mail abgesetzt werden.

8.3 Durch die Vertragsabschliessung verpflichtet sich der Kunde die ihm zugesandten Rechnungen fristgerecht (Zahlungsfrist: 10 Tage) zu bezahlen. Sollten Rechnungen nach Ablauf dieser Zahlungsfrist (ab Rechnungsdatum gültig) offen bleiben, steht Crype im Recht die bezogenen Dienstleistungen zu sperren bzw. zu löschen. Auch während dieser Sperrzeit fallen die normalen Vertragspreise an - welche zu bezahlen sind. Crype ist nicht verpflichtet Mahnungen auszustellen und kann im Falle von verspäteten Bezahlungen Mahngebühren von bis zu 50.- SFr. erheben.

Ebenfalls kann Crype nach Einstufung der Zahlungsfähigkeit des Kunden nach eigenem Ermessen eine Vorauszahlung verlangen. Wenn diese Vorauszahlung nicht geleistet wird, behält sich Crype auch hier das Recht vor jegliche Dienstleistungen zu sperren bzw. zu löschen.

8.4 Bei Leistungserbringungen, welche einen Rechnungsbetrag von CHF 700.- überschreiten, wird eine Anzahlung von 50 % bei der Auftragserteilung fällig. Die zweite Rechnung, in der Regel in der Höhe von 50 %, wird vor der Veröffentlichung des Projektes fällig. Beide Rechnungen unterliegen der festgelegten Zahlungsfrist und sind innerhalb von 15 Tagen nach Rechnungsdatum zu begleichen. Crype ist in keinerlei Hinsicht verpflichtet eine Ratenzahlung zu gewähren. Crype behält sich das Recht vor den gesamten Projektbetrag bei Auftragserteilung einzufordern. Das Projekt gilt als beendet, wenn der komplette Betrag überwiesen und die Abnahme durch den Auftraggeber erfolgt ist.


9. Übertragung von Rechten und Pflichten

9.1 Die Übertragung der vereinbarten Rechte und Pflichten in diesem Vertrag kann ausschliesslich nach schriftlichem Übereinkommen mit Crype auf Dritte abgewickelt werden und muss durch Crype schriftlich bestätigt sein. Andernfalls erweist sich die Übertragung als nichtig.


10. Teilnichtigkeit

10.1 Sollte sich eine oder mehrere Bestimmung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen als ungültig erweisen, gilt als vereinbart, was dem angestrebten Zweck möglichst nahe kommt. Die übrigen Bestimmungen bleiben gültig.


11. Anwendbares Recht, Gerichtsstand

11.1 Dieser Vertrag untersteht schweizerischem materiellem Recht. Der ausschliessliche Gerichtsstand für jegliche Rechts Diskrepanzen ist Schwyz, Kanton Schwyz, Schweiz und kann durch Crype jederzeit geändert werden. Internationale Gerichtsstandorte werden nicht akzeptiert. Rechtsgültig ist ausschliesslich das Impressum in deutscher Sprache und der schweizer Franken als Währung.

Steinen, 28. November 2014